Größte Umschlagmaschine der Welt größter Umschlagbagger SENNEBOGEN 895 E Hafenumschlag Schüttgutumschlag Mehrschalengreifer

Hafenumschlag mit der größten Umschlagmaschine der Welt

SENNEBOGEN 895 E

Alles an dieser Maschine läuft etwas größer ab und ist rekordverdächtig: Nach dem reibungslosen Transport in Einzelteilen mit Hilfe von insgesamt 16 LKWs und der erfolgreichen Installation sowie Inbetriebnahme durch den türkischen Vertriebs- und Servicepartner Forsen Machinery innerhalb weniger Tage setzt die weltgrößte Umschlagmaschine jetzt neue Maßstäbe hinsichtlich Größe und Effizienz bei der Be- und Entladung von Schiffen bis zur Panamax- und Post-Panamax-Klasse. Wie für die Maschine gemacht ist dabei das Umfeld im Hafen der Betreiber Tosyali. Der zur Tosyali Holding gehörende Umschlaghafen, gelegen in einer der größten metallproduzierenden Gegenden der Türkei, versorgt u.a. die umliegenden Stahlwerke mit Altschrott. Zentraler Dreh- und Angelpunkt im Maschinenpark der Hafenspezialisten ist nun der 895 E-Serie von SENNEBOGEN mit einem stolzen Eigengewicht von rund 420 t und einem 500 kW Elektroantrieb. Trotz der beachtlichen Größe arbeitet die Maschine schnell, sparsam und emissionsfrei:

„Unsere Erfahrung mit SENNEBOGEN Maschinen zeigte uns, dass man mit elektrisch betriebenen Umschlagmaschinen keinerlei Verzicht in Sachen Flexibilität und Geschwindigkeit üben muss“, betont Harun Karaarslan, Technischer Hafenleiter von Tosyali. „Ganz im Gegenteil. Die Maschinen decken einen großen Arbeitsradius ab, da sie einfach und schnell entlang des Piers verfahren werden können. Durch den Verzicht auf Diesel sparen wir außerdem jedes Jahr eine Menge Geld ein.“ Tosyali baut seit mittlerweile 12 Jahren auf grüne Unterstützung im Großmaschinen-Segment: Unter anderem findet man im Maschinenpark der Hafenspezialisten zwei 880 EQ Balancer mit Raupenfahrwerken, jeweils als Elektroversion. Daneben reiht sich nun auch der 895 Hybrid E-Serie als insgesamt siebte und größte Umschlagmaschine vor Ort perfekt in die Abläufe des Hafens ein.

Energie-Rückgewinnung – simpel und effektiv

Einen zusätzlichen Beitrag in Sachen Effizienz und Kostenreduktion leistet das einzigartige Hybridsystem, das im Falle des 895 E-Serie ein Maximum an Energie einsparen lässt, und zwar bis zu 55 %. Doch wie ist es möglich, dass eine 420 t schwere Maschine, die selbst in etwa so schwer ist wie zwei ausgewachsene Blauwale, so effizient arbeitet? Am Ausleger des Hafengiganten sind gleich zwei Hydrauliksysteme verbaut, die das Eigengewicht der 53 t schweren Stahlkonstruktion kompensieren. Zusammen mit den beidseitig installierten Hybridspeichermodulen neben dem Auslegeranlenkpunkt am Oberwagen komplettiert sich das Green Hybrid Energie-Rückgewinnungssystem von SENNEBOGEN: Wie bei einer Feder, die gestaucht wird, wird Gas in separaten Druckgaszylindern komprimiert und somit Energie gespeichert, die beim nächsten Hub wieder zur Verfügung steht. Diese anschließende Hubbewegung ist vergleichbar mit dem Loslassen der Feder, wodurch Energie nach der Stauchung wieder abgegeben wird. Blickt man auf das jährliche Umschlagvolumen der Hafenspezialisten von Tosyali wird deutlich, weshalb Energie und Kosten sparen beim Einsatz der Großmaschinen so wichtig ist:

„Jährlich schlagen wir allein in diesem Hafen 10.000.000 Tonnen um, unsere Maschinen sind im Dauerbetrieb. Deshalb sind wir auch auf ständige Funktionalität unseres Maschinenparks angewiesen, und Stillstand wäre fatal“, erklärt Harun Karaarslan weiter. Er spricht dabei weitere entscheidende Vorteile der elektrisch betriebenen Umschlagmaschinen in ihrem Hafen an: Einerseits die ständige Verfügbarkeit, da keinerlei Betankungsstopps den Arbeitsfluss unterbrechen. Andererseits reduziert sich die Wartungshäufigkeit deutlich, aber auch der Gesamtverschleiß und der Bedarf an Ersatzteilen inklusive Transportkosten fallen bei Elektromaschinen deutlich geringer aus als bei den Diesel-Pendants.

Präzision ist gefragt!

Einstellungskriterium für die Bediener des 895 E-Serie? Ganz klar: schwindelfrei sein. Denn, um alles um sich herum bestmöglich im Blick behalten zu können, kann der Fahrer die Großraum-Hafenkabine dank Skylift Kabinenerhöhung in eine Arbeitshöhe von bis zu 22 m bringen. Dadurch gelingt die Platzierung von Schütt- und Stückgütern im Schiffsrumpf oder auch die Entladung der Frachter noch einfacher, ein traumhaftes Hafenpanorama inklusive. Unterstützt werden die Bediener durch zusätzliche Kameras, am Heck und der rechten Seite der Maschine, bequem einsehbar über einen Bildschirm in der Kabine. Optional können am Stiel der 40 m langen Ausrüstung Kameras installiert werden, die das Verteilen oder Greifen des Materials im Ladebereich des Schiffs vereinfachen.

Aktuell setzen die Hafenbetreiber von Tosyali die Maschine bei der Schrottentladung ein: Am Stiel ist ein rund 12 t schwerer Mehrschalengreifer mit 10 m³ Fassungsvermögen installiert. In Zukunft sollen jedoch auch mit einem Zweischalengreifer diverse Schüttgüter umgeschlagen werden. Dank der feinfühligen Steuerung des grünen Riesen lassen sich die Greifer besonders sanft über die Fülltrichter bewegen, um die anfahrenden LKWs zu beladen, und das bei einer Zykluszeit von rund 40 Sekunden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich jetzt für den SENNEBOGEN Presse-Verteiler an!

Ihr Ansprechpartner

Florian Attenhauser
Presseanfragen

SENNEBOGEN
Maschinenfabrik GmbH

Sennebogenstraße 10
94315 Straubing

+49 (0) 9421 540-0

E-Mail

SENNEBOGEN Leiter Schulung technisches Training Akademie Florian Attenhauser