Über mehrere Wochen arbeitet eine Gruppe des Studiengangs Mechatronik zusammen mit dem Maschinenbauer SENNEBOGEN an einem Praxisfall mit dem Titel „Simulationsbasierte Optimierung der Lastzyklen von Umschlagmaschinen“. Die Projektarbeit hat zum Ziel eine Effizienzsteigerung in bestimmten Maschinentypen zu erreichen. Als Aufgabe hat die Studierendengruppe das Sammeln, Messen und Auswerten von Daten anhand eigens dafür programmierter Lösungen. „Das Besondere dabei ist, dass wir ein Projekt von Anfang bis zum Ende begleiten dürfen und hoffentlich dabei einen echten Mehrwert für das Unternehmen erzielen. Das macht uns dann natürlich stolz“, so Andreas Kagerbauer.

Mechatronik Studenten der TH Deggendorf bearbeiten zusammen mit Fachbetreuer Michael Würstl ( 3. v. r.) und Andreas Kagerbauer, Dualer Student (2. v. r.) ein Projekt aus der Steuerungstechnik

Andreas Kagerbauer studiert im vierten Semester an der Technischen Hochschule Deggendorf Mechatronik im dualen System mit der Firma SENNEBOGEN. Als dualer Student absolviert er neben seinem Studium den Ausbildungsberuf zum Mechatroniker, wo er die Grundlagen mechatronischer Systeme und deren Inbetriebnahme, Instandhaltung und Bedienung erlernt. Während der vorlesungsfreien Zeit durchläuft Kagerbauer verschiedene Abteilungen, wie die Steuerungstechnik oder den Versuch und kann dadurch den Arbeitsalltag hautnah miterleben. „Ein wesentlicher Vorteil der Verbindung von Ausbildung und Studium ist, dass ich die theoretischen Inhalte aus den Vorlesungen auch direkt auf die Praxis anwenden kann und somit viele Zusammenhänge einfacher verständlich für mich sind“, bekräftigt Andreas Kagerbauer.

In diesem Semester hat Kagerbauer zusammen mit seinem Professor Herrn Stefan Schulte, Leiter des Studiengangs Mechatronik, eine Neuheit für das Unternehmen initiiert. Im Zuge einer Restrukturierung des Studiengangs Mechatronik bearbeiten Studierende des vierten Semesters ein Praxisprojekt zusammen mit einem Unternehmen. Professor Stefan Schulte freute sich daher umso mehr, dass sich die Firma SENNEBOGEN als Projektpartner zur Verfügung stellt: „Unsere Studierenden haben somit die Möglichkeit wertvolle, fachliche Impulse aus der Praxis zu sammeln und das in einem sehr spannenden Umfeld im komplexen Maschinenbau.“

Auch aus Unternehmenssicht hat die Zusammenarbeit mit den Hochschulen vor Ort eine große Bedeutung: „Wir freuen uns, Studierende aus der Region für unser Unternehmen zu gewinnen und von dem Wissen und Können, das hier an unseren hervorragenden Hochschulen vermittelt wird, zu profitieren.“, zeigt Thomas Heckner von SENNEBOGEN auf. Mit knapp 1800 Mitarbeitern und 5 Standorten in Bayern sind wir laufend auf der Suche nach Mitarbeitern und Hochschulabsolventen, die uns in unserem Wachstum unterstützen möchten. Nähere Infos zu Stellenangeboten und Möglichkeiten gibt es unter: Karriere in unserem internationalen Familienunternehmen | SENNEBOGEN

Sie möchten unverbindlich einen Kennenlern-Termin vereinbaren und sich unsere Werke ansehen? Wir bieten mit der Aktion "Entdecke SENNEBOGEN" Jobinteressierten und Bewerbern die Möglichkeit einfach und unkompliziert einen Blick hinter die Kulissen zu werfen: Entdecke SENNEBOGEN - SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich jetzt für den SENNEBOGEN Presse-Verteiler an!

Ihr Ansprechpartner

Franziska Limbrunner
Presseanfragen

SENNEBOGEN
Maschinenfabrik GmbH

Sennebogenstraße 10
94315 Straubing

+49 (0) 9421 540-0

E-Mail