Engagement unserer Auszubildenden Janina Meier Vertreterin für 1,7 Millionen Schüler*innen in Bayern
23.01.2023 | Straubing, Deutschland

Azubi-Blog: Mein Ehrenamt als stellvertretende Landesschülersprecherin

Unsere Auszubildende Janina Meier (Ausbildung zur Industriekauffrau im 2. Lehrjahr) vertritt als stellvertretende Landsschülersprecherin im Schuljahr 2022/2023 die Belange von 1,7 Millionen Schüler*innen in Bayern und berichtet in unserem Azubi-Blog über ihr Engagement und ihre Aufgaben. 

Was ist der Landesschülerrat und wie kommt man dazu?

Der Landesschülerrat ist eine demokratisch gewählte Vertretung aller Schüler*innen und ist seit August 2008 im Bayerischen Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen verankert. Das Ehrenamt beginnt jedes Schuljahr durch Neuwahlen, daher bin ich nun für ein Jahr in meiner neuen Aufgabe eingebunden. Mein Weg dahin begann zu erst als Schülersprecherin der staatlichen Berufsschule II in Straubing. Kurze Zeit später wurde ich zur Bezirksschülersprecherin für Niederbayern gewählt und schließlich auch für die Schülervertretung auf Landesebene. Weil mir die Anliegen und Wünsche meiner Mitschüler*innen schon immer sehr am Herzen gelegen sind, habe ich mich über diese Ehre besonders gefreut. So kann ich mich noch aktiver um Verbesserungen kümmern.

Landesschülersprechervertretung mit Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo (Mitte) und Auszubildende Janina Meier (Mitte, links) (Foto: © StMUK)

Was sind unsere Aufgaben und Rechte?

Gemeinsam mit meinen elf Kolleginnen und Kollegen, der insgesamt sechs weiterführenden Schulen bilden wir den Landesschülerrat (LSR). Wir treffen uns mehrmals im Jahr, um Anträge der Bezirke zu prüfen und um diese dann dem Ministerium für Unterricht und Kultus zu präsentieren. Wir verfügen bei schulischen Angelegenheiten vor dem Kultusministeriums nämlich über ein Informations- und Anhörunsgrecht, sowie dem Vorschlagsrecht. Zu unseren Kernaufgaben gehören die Interessensvertretung der verschiedenen Schulen. Beispielsweise bei Terminen im Kultusministerium, Pressetermine, Podiumsdiskussionen und der Organisation und Durchführung von bayernweiten Projekten an Schulen. Regelmäßig erhalten wir Seminare, die uns bei unserer Arbeit unterstützen. Wir durften bereits an einem Einführungsseminar in Dillingen teilnehmen. Ein weiteres Training für Öffentlichkeitsarbeit in Kochel am See folgt.

Am 17.01.2023 in München lernten wir unseren Kultusminister Herrn Prof. Dr. Michael Piazolo persönlich kennen und durften ihm Fragen der Schüler*Innen stellen, welche wir schon zuvor gesammelt hatten. Der regelmäßige Austausch mit dem LSR und unser Impuls sei ihm wichtig für seine Arbeit, betont der Minister immer wieder. Dass mir so viel Vertrauen entgegen gebracht wird, freut mich sehr. Sollten unsere eigenen Azubis oder Ausbilder*innen ein besonderes Anliegen haben, welches an passender Stelle vorgebracht werden sollte, werde ich mich natürlich im Rahmen meiner Möglichkeiten darum kümmern.

Austausch des Landesschülerrats mit Kultusminister Prof. Dr. Piazolo (Foto: © StMUK)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich jetzt für den SENNEBOGEN Presse-Verteiler an!

Ihr Ansprechpartner

Franziska Limbrunner
Presseanfragen

SENNEBOGEN
Maschinenfabrik GmbH

Sennebogenstraße 10
94315 Straubing

+49 (0) 9421 540-0

E-Mail