Im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2018 wurde damit in Nürnberg eine 16.000 m² große, 1920 erbaute Stahlbauhalle kontrolliert abgebrochen. Die Aufgabe des Abbruchspezialisten bestand darin, einzelne Fassadenelemente und ganze Gebäudestrukturen präzise und punktgenau mit der Abbruchschere oder dem Greifer zu fassen und die Bestandteile sicher zu Boden zu bringen. Gleichzeitig kann die Maschine das Material vor Ort zerkleinern und verladen – dank der flexiblen Wechselmöglichkeit zwischen Sortiergreifer, Beton- oder Schrottschere. 

Der Fahrer, Martin Sturm, hebt insbesondere die Sicherheitaspekte hervor, die der 870 E Abbruch mit sich bringt: „Dank der neigbaren und hochfahrbaren Kabine habe ich selbst bei sehr hohen Gebäuden einen guten Überblick über meinen Arbeitsbereich und bin gleichzeitig durch Sicherheitsgitter auf Dach und Frontscheibe vor herabfallenden Gegenständen geschützt.“ 

Ein weiterer Vorteil für die Arbeitsabläufe auf der Baustelle sei, so Sturm, die einfache Inbetriebnahme der Maschine: da sie sich ohne Fremdhilfe selbst auf- und abrüsten kann und somit kein zusätzlicher Hilfskran benötigt wird. 

„Der Rückbau in Nürnberg war nun mittlerweile die fünfte Baustelle, die wir seit Anschaffung unseres 870 Abbruch erfolgreich bearbeitet haben. Wir freuen uns insbesondere, mit der IBS GmbH immer einen zuverlässigen Service-  und Ansprechpartner an unserer Seite zu haben“, so Florian Trinkl, Geschäftsführer der Sauer Bau und Projektentwicklung GmbH.
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich jetzt für den SENNEBOGEN Presse-Verteiler an!

Ihr Ansprechpartner

Florian Attenhauser
Presseanfragen

SENNEBOGEN
Maschinenfabrik GmbH

Sennebogenstraße 10
94315 Straubing

+49 (0) 9421 540-0

E-Mail

SENNEBOGEN Leiter Schulung technisches Training Akademie Florian Attenhauser