„Die Kombination aus Umschlagmaschinen mit 14 m Reichweite und dem großen Anhänger ist für unsere Anforderungen ideal geeignet“, erklärt Sebastian Pätzig, Teamleiter Fuhrpark bei Fiberboard in Baruth-Mark.

Im 2007 gegründeten Holzwerk werden jährlich rund 450.000 Atrotonnen Rundholz angeliefert, gehackt und zu HDF-Trägerplatten weiterverarbeitet. Damit bilden das HDF-Werk der Fiberboard GmbH und das Laminatwerk der CLASSEN Industries GmbH einen Verbund, in dem die HDF-Platten direkt an das angebundene Laminatwerk übergeben werden und dort mit einer Jahreskapazität von rund 80 Mio. Quadratmetern zu Laminatböden veredelt werden.

Um die Abläufe auf dem Rundholzplatz weiter zu optimieren, entschied man sich 2018 für ein neues Umschlagkonzept bestehend aus einer SENNEBOGEN Umschlagmaschine 830 E und einem eigens konstruierten, gebremsten 3-Achs Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 50 t. Nach enger und intensiver Zusammenarbeit mit SENNEBOGEN und dem Vertriebs- und Servicepartner SWECON Baumaschinen GmbH konnte schließlich im September 2018 das neue Maschinenkonzept in Betrieb gehen.

14 m Reichweite und bis zu 30 t Holz mit einer Fahrt transportieren

Die Umschlagmaschine SENNEBOGEN 830 E ist ausgestattet mit einem kraftvollen 168 kW Dieselmotor der Abgasstufe 4 und einem besonders robusten Mobilunterwagen samt Single-Bereifung, 4-Punkt Abstützung und Allradantrieb für verstärkte Zugkraft. Ergänzt wird die Maschine durch den angehängten 50 t Trailer, der eigens nach den Anforderungen des Kunden konzipiert wurde.

Täglich kommen etwa 180 LKW Ladungen Rundholz am Standort an und werden entweder direkt auf den stationären Hacker beschickt, oder zur Überbrückung auf dem großen Rundholzplatz zwischengelagert. Hier ist das Revier des neuen SENNEBOGEN 830 M Trailer. Die Maschine ist ein Multifunktionstalent. Sie stapelt die Stämme, transportiert diese per Anhänger über den gesamten Platz und kann dabei auch selbst be- und entladen und den Hacker beschicken – mehr geht kaum.
Den 830 Trailer hat SENNEBOGEN bereits seit vielen Jahren erfolgreich im Portfolio. Vor allem in den USA hat sich dieses Konzept mit langen Ausrüstungen und hoher Zugkraft bestens bewährt. 

„Wir haben das Konzept auf unsere Bedürfnisse angepasst und sogar eine TÜV Abnahme des Gespanns durchgeführt“, erklärt SWECON Verkäufer Tony Schulze-Günther. „Auch, wenn die Fahrwege derzeit noch angepasst werden, weil diese Maschine natürlich einen größeren Wendekreis hat, sind die Vorteile schon jetzt überzeugend!“

Für den Fahrer hat die auf 5,70 m Augenhöhe hochfahrbare Maxcab Komfortkabine auch gleich einen Sicherheits- und Komfortvorteil. Aus der erhöhten Position hat dieser nicht nur den Arbeitsbereich uneingeschränkt im Blick, sondern kann auch noch präziser und schneller Be- und Entladen - ein weiterer Pluspunkt.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich jetzt für den SENNEBOGEN Presse-Verteiler an!

Ihr Ansprechpartner

Florian Attenhauser

SENNEBOGEN
Maschinenfabrik GmbH

Sennebogenstraße 10
94315 Straubing

+49 (0) 9421 540-354

E-Mail