SENtrack LoginSENtrack

    Recycling

    Deutschland

    821 Electro

    Grün aus Überzeugung: Meinhardt setzt auf SENNEBOGEN

    Als führender Entsorgungsfachbetrieb im Rhein-Main Gebiet kümmert sich die Fa. Meinhardt Städtereinigung GmbH & Co. KG seit über vier Jahrzehnten um die fachgerechte Entsorgung und Weiterverwertung von Abfallstoffen. Dazu setzt man im Sortier- und Verladeprozess konsequent auf die bewährten SENNEBOGEN Materialumschlagsmaschinen. Mit dem 14. SENNEBOGEN 821 ging Ende 2012 erstmals eine elektrisch betriebene Maschine in Mainz in den Einsatz.

    Rund 600 Mitarbeiter beschäftigt die Fa. Meinhardt Städtereinigung an mehreren Standorten im Rhein-Main Gebiet und sorgt mit einem ausgeklügelten Entsorgungskonzept für eine nahtlose Weiterverwertung von Abfällen und Recyclingmaterialien. Im Mainzer Betrieb werden so jährlich rund 40.000 t Sperrmüll und 70.000 t Biomasse weiterverwertet. Als langjähriger Partner vertraut man dort auf die Umschlagsgeräte von SENNEBOGEN und hat bereits über ein Dutzend Maschinen im Betrieb. Mit der ersten elektrisch betriebenen Umschlagsmaschine geht Meinhardt nun neue Wege. Wo bisher lediglich mobile Maschinen im Einsatz waren, gewährleistet nun ein neuer SENNEBOGEN 821 Elektro als stationäre Maschine den reibungslosen Ablauf. Ende 2012 konnte der lokale Vertriebs- und Servicepartner Baufahrzeuge Bordt GmbH diese 14. Maschine übergeben.

    Die Vorteile des elektrohydraulischen Geräts, das bei Meinhardt für die kontinuierliche Beschickung des Sperrmüll-Shredders eingesetzt wird, liegen dabei für Betreiber und Fahrer gleichermaßen auf der Hand. Dank Elektroantrieb sind Laufruhe, Emissionsfreiheit und ein Arbeiten ohne Tankstopp, garantiert. Effektive Arbeitsabläufe und geringe Wartungs- und Servicekosten bei bewährt hoher Lebensdauer sind weitere Vorteile. Mit einer Reichweite von 12 m  und einem 0,6 m³ HGT Mehrschalengreifer hat der Fahrer einen großzügigen Aktionsradius. Die erhöhte Montage auf einem 4-Punkt Untergestell bietet, zusammen mit der hochfahrbaren Multicab-Komfortkabine, beste Übersicht auf den Shredder und die Sortierboxen.

    Für die Verantwortlichen um Senior Chef Alfred Meinhardt war schnell klar, dass eine elektrische Lösung neben Umweltaspekten auch aus betriebswirtschaftlichen Gründen für diesen Einsatz prädestiniert ist. Bereits seit über 12 Jahren vertraue man auf die zuverlässigen SENNEBOGEN Maschinen – sicherlich nicht zum letzten Mal, bestätigt Alfred Meinhardt bei der Übergabe.

    Auch mobil überzeugen die SENNEBOGEN Maschinen auf dem Betriebsgelände des Entsorgungsbetriebes. Egal ob in den diversen Hallen, zur Beschickung der Sortierstraßen oder auch zur Be- und Entladung sind die mobilen Maschinen flexibel im Einsatz. Neben klassischen Haus- und Gewerbeabfälle werden nahezu sämtliche Recycling Materialien von Schrott bis hin zur Biomassebrennstoffen verwertet und aufbereitet.

    Statement:

    „Als Recycling-Unternehmen zählt für uns neben ökonomischen Gründen besonders der ökologische Aspekt des neuen SENNEBOGEN 821 Elektro. Zusätzlich zu den geringen Betriebs- und Energiekosten hat uns der Elektroantrieb durch beste Umweltfreundlichkeit überzeugt. Harald Demmer, Prokurist Meinhardt Städtereinigung GmbH 

    Bildunterschriften: 

    Emissionsfreies Arbeiten ohne Tankstopp: Die Meinhardt Städtereinigung GmbH vertraut auf den SENNEBOGEN 821 Elektro.

    Gemeinsame Schlüsselübergabe für den ersten elektrischen SENNEBOGEN bei Meinhardt Städtereinigung GmbH: Michael Köhnlein (Baufahrzeuge Bordt), Michael Bauer (SENNEBOGEN), Alfred Meinhardt, Ulrich Graf (Baufahrzeuge Bordt), Harald Demmer, Klaus Engel , Harald Wohn  (von links).