SENtrack LoginSENtrack

    Ersteinsatz im Hafen Burgas

    SENNEBOGEN 8400 EQ

    SENNEBOGEN 8400 Balance Umschlagbagger für den Hafen Burgas

    Mit dem SENNEBOGEN 8400 Balance Umschlagbagger hat SENNEBOGEN seit Kurzem eine Maschine im Portfolio, die mit 40 m Reichweite und EQ-Prinzip nicht nur in Sachen Energieeffizienz beeindruckt, sondern auch in ihren Abmessungen eine neue Dimension eröffnet. Als bisher größte Maschine stellt der 8400 alles bisher Dagewesene in den Schatten und wird auch zur logistischen Herausforderung. Die erste Maschine ist mittlerweile ausgeliefert und arbeitet im größten Schwarzmeerhafen Bulgariens in Burgas.

    Geburt eines Giganten: Wie baut man einen Umschlagbagger mit 40 m Reichweite, über 270 t Einsatzgewicht und einer Kabine in 20 m Höhe, und vor allem, wie bekommt man ihn später zum Einsatzort nach Bulgarien ans Schwarze Meer?

    Aufbau in Straubing – jede Schraube muss sitzen - Schon der probeweise Aufbau des Balance-Umschlagbaggers auf dem Werksgelände in Straubing war eine logistische Meisterleistung. Im Tandemhub mit zwei Kränen wurden beispielsweise der Oberwagen und die Auslegerelemente montiert und in schwindelerregenden Höhen verschraubt.  Es folgten Test, Einstellen und schließlich ging es wieder an den Abbau, um die Maschine für den Transport nach Bulgarien bereit zu machen.

    Transport in 36 Einzelteilen – auf dem Wasserweg die beste Lösung

    Von Straubing nach Burgas sind es auf der Straße rund 1760 km – bei einem Durchschnittsverbrauch von 30 Litern pro LKW und einer Fahrstrecke von rund 600 km täglich bräuchte ein LKW also rund 530 l Diesel und drei Tage um dort anzukommen. Mit 36 Einzelteilen und einer Gesamtmasse von rund 270 t wären 15 LKWs nötig, um die Maschine nach Bulgarien zu liefern. Ergebnis: 15 LKW Fahrer, mehr als 8000 l Kraftstoff und eine komplizierte Logistik.

    Lösung: Eine Schiffsreise über die Donau. In 36 Einzelteile zerlegt, passt der SENNEBOGEN 8400 leicht in das Binnenschiff, das vom Straubinger Hafen aus donauabwärts nach Russe/Bulgarien fährt. Mit einer Kapazität von 1.200 t auf 500 m² Ladefläche finden selbst die größten Teile sicher Platz. Die Besatzung beträgt hierbei lediglich 4 Personen und auch der Kraftstoffverbrauch ist um rund 30 Prozent geringer als im LKW-Verkehr. Nicht zuletzt droht auf der Wasserstraße auch selten Stau - das schont nicht nur die Straße, sondern auch die Umwelt.

    8400 Balancer – Stets im Gleichgewicht für den Hochleistungs-Hafenumschlag

    Der SENNEBOGEN 8400  ist ein Balance Umschlagbagger. Damit macht er sich das Gleichgewichtsprinzip zu Nutze indem ein Gegengewicht im Heck die Ausrüstung über eine Koppelstange über dem Ausleger immer im Gleichgewicht hält. So lässt sich die tonnenschwere Ausrüstung denkbar einfach bewegen. Für den späteren Einsatz im größten Schwarzmeerhafen Bulgariens in Burgas bekam der 8400 einen Schienenportal-Unterwagen. Die gesamte Maschine kann entlang des Hafenbeckens verfahren und LKWs fahren zur Beladung einfach unter der Maschine hindurch. Gesteuert wird der Gigant mit einer Reichweite von 40 m aus der in 20 m Höhe positionierten Fahrerkabine denkbar einfach über zwei Joysticks.

    Geschafft – Angekommen in Burgas  entlädt der SENNEBOGEN 8400 täglich tonnenweise Schüttgüter und sorgt für einen reibungslosen Ablauf der Hafenlogistik. Der SENNEBOGEN 8400 kümmert sich darum, dass Güter schnell und sicher umgeschlagen werden und nicht zuletzt dank Elektroantrieb und Balanceprinzip auch Kraftstoff und wertvolle Energie gespart wird - Ziel erreicht.

    Bildunterschriften:

    Im bulgarischen Schwarzmeer-Hafen Burgas steht der erste SENNEBOGEN 8400 Balance Umschlagbagger und entlädt die ankommenden Schiffe mit seiner Reichweite von 40 m und dem sparsamen Elektroantrieb.

    Für den Transport über die Donau vom Hafen Straubing aus, wurde der Gigant in 36 Einzelteile zerlegt. Die Einzelteile sind dabei bis zu 45,5 t schwer und maximal 32 m lang.