SENtrack LoginSENtrack

    Greifer

    SENNEBOGEN 

    Straubing, Deutschland

    Kein bloßes Anhängsel: Ein Greifer ist viel mehr

    Leistung - in einer bestimmten Zeit eine definierte Arbeit erledigen. Ob im Beruf, im Haushalt oder im Sport, es gibt immer zwei Möglichkeiten, die Leistung zu optimieren. Schneller werden, oder mit optimierten Komponenten effizienter arbeiten. Wenn im Motorsport die richtige Reifenwahl über Sieg oder Niederlage entscheiden kann, kann im Materialumschlag die Wahl des richtigen Greifers die Umschlagsleistung optimieren.

    Eigene Greiferlinie - Mit einem eigenen Greiferangebot bietet SENNEBOGEN seinen Kunden die ideale Ergänzung, um noch effizienter arbeiten zu können. Das Portfolio der Greifer erstreckt sich über Mehrschalengreifer mit unterschiedlichen Schalenformen über Zweischalengreifer für die unterschiedlichsten Schüttgüter bis hin zu Holzgreifern und weiteren Spezialanbaugeräten. Alle diese Anbaugeräte wurden im Einklang mit den Green Line Umschlagbaggern abgestimmt und auf die speziellen Einsatzanforderungen hin optimiert. Das Ergebnis ist weniger Verlust, mehr Leistung und gleichzeitig weniger Kraftstoffverbrauch.

    Für jedes Umschlagsgut der richtige Greifer 

    Unterschiedliche Materialien erfordern unterschiedliche Greifertypen: Während es im Schrottumschlag oft auf ein schnelles Öffnen und Schließen ankommt, gilt es im Schüttgutumschlag die ideale Schalenform für das Verladegut zu finden. Schließlich verhalten sich die unterschiedlichen Materialien aufgrund ihrer jeweiligen Beschaffenheit und Textur unterschiedlich – lassen sich besser oder weniger gut aufschichten, haben fließende oder auftürmende Eigenschaften. Alles das sollte bei der Wahl eines guten Greifers berücksichtigt werden.

    Badewanne für Holzpellets  - Pyramide für Kohle- Holzpellets, die entladen werden, verhalten sich beispielsweise wie Wasser, das im Greifer nach dem Schließen auseinander fließt, während beispielsweise Kohle beim Greiferschließen aufgetürmt wird und sich mittig im Greifer sammelt. Je besser die Schalenform auf das entsprechende Material hin optimiert ist, umso mehr Material lässt damit mit nur einer Ladung bewegen. Für Holzpellets empfiehlt sich also vereinfacht gesagt, die Form einer Badewanne, während ein Kohlegreifer hochgeschlossen ist und die Häufung einer Pyramidenform ähnelt.

     Es gilt also – der Greifer macht den Unterschied, zumindest lässt sich mit einer optimalen Greifer-Maschine Konfiguration noch einiges an Leistung aus so mancher Umschlagssituation herausholen.

    4 oder 5 Schalen ? - Gerade im Schrottumschlag, sind die Greifer der Umschlagbagger den härtesten Bedingungen ausgesetzt. Mehrschalengreifer kommen sowohl zur feinfühligen Sortierung, wie auch zum kraftvollen Auseinanderziehen von Schrottbündeln zur Verwendung. Ein 4-Schalen Greifer überzeugt im direkten Vergleich mit der 5-Schalen Variante durch ein geringeres Eigengewicht des Anbaugeräts. Die Nutzlast der Maschine erhöht sich dadurch. Gleichzeit ermöglicht die 4-armige Geometrie ein einfaches, sauberes Eintauchen in Container oder andere Behältnisse. Auch sperrige Materialien lassen sich damit einfacher und sicherer greifen und bewegen. Die Varianten sind also auch hier vielfältig – nicht zuletzt kann beispielsweise auch zwischen halboffenen Schalen und geschlossenen Schalen gewählt werden. 

    Optimal einsetzbar auch unter Dauerbelastung

    Verschleiß -  Bei Greifern eine normale Sache – mit der entsprechenden Konzeption lassen sich jedoch Wartungsaufwand und Wertverlust möglichst gering halten. Serienmäßig sind deshalb sämtliche SENNEBOGEN Zweischalen- und HD-Greifer mit schraubbaren Verschleißschneiden ausgeführt. In wenigen Handgriffen ist so eines schnelle und günstige Instandsetzung verschlissener Greifer erledigt, und der Greifer kann wieder mit voller Leistung eingesetzt werden.

    Abstimmung - Mindestens genauso wichtig wie eine durchdachte Bauweise des Anbaugeräts ist auch die  hydraulische Abstimmung von Maschine und Greifer. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Optimierung von Ölflüssen, Querschnitten und Anschlüssen. Je besser die Maschine und der zugehörige Greifer aufeinander angepasst sind, umso effizienter, verlustfreier und reibungsloser lässt sich anschließend arbeiten. Das wirkt sich auch direkt auf die Performance und Leistung des Umschlagbaggers aus. Maschine und Greifer aus einer Hand – das ist also die optimale Lösung für leistungsfähigen Materialumschlag, eine Kombination, die sich auszahlt.