SENtrack LoginSENtrack
  • SENNEBOGEN SLC 4000 pfannenkratzer für das Stahlwerk

    Produktvorstellung

    SENNEBOGEN SLC 4000

    Gebaut für härteste Bedingungen: Neues SENNEBOGEN SLC 4000 Ausbruchgerät

    Seit jeher steht der niederbayerische Maschinenbauer SENNEBOGEN für individuelle Sonderlösungen. Mussten früher Spezialausrüstungen auf Trägergeräte aufgebaut werden, bietet SENNEBOGEN ab sofort mit einem eigenen Ausbruchgerät für den anspruchsvollen Stahlwerkseinsatz eine Spezialmaschine aus einer Hand an.

    Hochofenschlacke entsteht als Nebenprodukt bei der Roheisen- und Stahlgewinnung, dabei schwimmt die Schlacke auf dem flüssigen Roheisen. Regelmäßig muss nach dem Abgießen die erstarrende Schlacke aus der Hochofenpfanne entfernt werden, damit die Pfanne neu befüllt werden kann. Dazu kommen Ausbruchgeräte, ugs. so genannte Pfannenkratzer, zum Einsatz. Ausgestattet mit einem Teleskoparm und diversen Anbaugeräten vom Ausbrechzahn über Hydraulikhammer bis zum Abstichlochbohrer sind die speziellen Maschinen für den anspruchsvollen Einsatz unter hohen Temperaturen gedacht.

    Ausstattungsvarianten: Drei Unterwagentypen und zwei Auslegersysteme

    SENNEBOGEN hat dafür den neuen SLC 4000 (SENNEBOGEN Ladle Cleaner) entwickelt. Das Trägergerät ist ein SENNEBOGEN 830 Umschlagbagger, der mit drei Unterwagenvarianten konfiguriert werden kann: Zwei Raupenvarianten inklusive Breitspurausführung und eine Mobilversion. Dabei bleibt die Maschine mit 3,10 m Breite bzw. 4,0 m mit Breitspur-Laufwerk betont kompakt und leicht zu manövrieren. Hinzu kommt die spezielle Arbeitsausrüstung, teleskopierbar und für den harten Einsatz bei Temperaturen bis 1000 °C ausgelegt. Diese ist in zwei Varianten verfügbar. Die Standardlösung ermöglicht ein Arbeiten von 9,3 m Höhe bis 5,3 m Tiefe, dabei ist die Teleskopausrüstung starr mit dem Auslegerstück verbunden und auf dem Oberwagen montiert. Zusätzlichen Arbeitsspielraum bietet die variable Variante. Dort ermöglicht ein gegenüber der Teleskopausrüstung verstellbares Auslegerstück die Arbeit bis in eine Höhe von 12,4 m und bis zu einer Tiefe von 6,3 m.

    Einsätze bis 1000 °C– zahlreiche Anbauwerkzeuge

    Der Teleskoparm lässt sich hydraulisch um 4,0 m aus- und einfahren, weiterhin kann der Ausleger in der Höhe und im Winkel variabel verstellt werden, damit sind Reichweiten bis 12,6 m und Reichtiefen bis 6,3 m möglich. Neben dem Standard-Ausbrechzahn mit einer maximalen Reißkraft von 160 kN können auf Kundenwunsch zahlreiche weitere Anbauwerkzeuge realisiert werden. Die gesamte Konzeption der Maschine ist auf den harten Stahlwerkseinsatz unter höchsten Beanspruchungen ausgelegt. Selbst im Heißeinsatz an der noch glühenden Stahlpfanne kann die Maschine über eine Zeitspanne von maximal 15 min ununterbrochen arbeiten.

    Bildunterschrift:

    Komplettlösung aus einer Hand: SENNEBOGEN Ausbruchgerät SLC4000 für den Schlackeabstich im Stahlwerk