SENtrack LoginSENtrack
  • SENNEBOGEN 875 Umschlagbagger im Tilbury Hafen London

    Hafenumschlag

    SENNEBOGEN Umschlagbagger 875

    England

    Langjährige Partnerschaft: Tilbury Port vertraut erneut auf SENNEBOGEN Umschlagmaschinen

    Sie sind nicht mehr wegzudenken aus den Logistikabläufen der Forth Ports – die SENNEBOGEN Umschlagmaschinen. Seit Kurzem ergänzt eine neue Maschine den Fuhrpark und zieht nicht nur durch ihre auffällige blau-gelbe Lackierung die Blicke auf sich. Das neue Energierückgewinnungssystem des SENNEBOGEN 875 Mobil macht Fahrer und Beobachter neugierig.

    Im größten Hafen Londons werden am Tilbury Port jährlich mehr als 15 Mio. Tonnen Güter umgeschlagen. Alle Arten von Baustoffen, Schüttgütern, Papier und Holzprodukten sowie eine große Anzahl an Containern bewegt der Logistikdienstleister Forth Ports täglich. Eine Schlüsselrolle spielen dabei die mobilen Umschlagmaschinen, die überall auf dem über drei Quadratkilometer großen Areal flexibel zum Einsatz kommen. Seit 2008 setzt man hier voll auf SENNEBOGEN. Erst kürzlich konnte der zuständige Vertriebs- und Servicepartner E. H. Hassells & Sons Ltd. den ersten 875 Mobil auf der Insel übergeben.

    Auf die Kundenbedürfnisse hören: Hassell & Sons liefert optimale Maschine

    Bereits auf den ersten Blick beeindruckt der 875 mit seiner Größe und besonders dem 26 m langen, gekrümten Banana-Ausleger. Ein 4-Achs Breitspur-Unterwagen macht die Maschine flexibel einsetzbar. Die Entscheidung den Maschinenpark neben zwei bestehenden 870 Modellen um einen neuen 875 zu erweitern, ist die Konsequenz einer umfangreichen Planungs- und Konzeptionsphase des Hafens in enger Zusammenarbeit mit Hassell und SENNEBOGEN. Mit den bisherigen Maschinen habe man beste Erfahrungen hinsichtlich Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Qualität gemacht, so die Verantwortlichen bei Tilbury Port. Da sei es nur logisch, nun erneut auf einen SENNEBOGEN Umschlagbagger zu setzen. Das Ergebnis ist eine kundenspezifisch optimierte Maschine, die perfekt auf die Belange im Hafen abgestimmt ist. Eine seeklimabeständige Beschichtung schützt Lack und Zylinder, zahlreiche zusätzliche LED Scheinwerfer und Umfeldkameras sorgen für uneingeschränkten Rund-um Blick aus der extra geräumigen Mastercab Hafenkabine. Diese ist um 9 m höhenverstellbar und bietet dem Fahrer optimale Übersicht auf den Arbeitsbereich und einen sicheren Einstieg vom Boden aus.

    Schon nach wenigen Tagen Einsatz zeigen sich die Verantwortlichen rundum zufrieden: „Zusätzlich zu den beiden 870 Umschlagmaschinen, die bereits zu unserer vollsten Zufriedenheit arbeiten, brauchten wir eine ähnliche Maschine mit mehr Reichweite und höherer Kapazität. Mit dem neuen SENNEBOGEN 875 haben wir genau das gefunden. Die hohe Flexibilität bei kompakten Abmessungen und ein überzeugendes Energierückgewinnungssystem, das bares Geld spart, haben uns überzeugt.“ Geschäftsführer Charles Hammond, Forth Ports – Tilbury Hafen , London.

    Ian Hassell, Geschäftsführer des Service- und Vertriebspartners E.H. Hassell & Sons ergänzt bei der offiziellen Maschinenübergabe: „Seit 2008 arbeiten wir eng mit Forth Ports zusammen. Die Entscheidung für eine weitere Maschine zeigt, wir sind auf dem richtigen Weg. Unser Ziel ist es dabei immer, dem Kunden die perfekte Lösung für seine individuelle Herausforderung im Hafeneinsatz zu liefern.“

    Energierückgewinnungssystem Green Hybrid spart bis zu 30 Prozent

    Für die Verantwortlichen bei Tilbury Port waren vor allem die hohe Flexibilität und Mobilität, sowie geringe Betriebs- und Servicekosten wichtige Entscheidungskriterien. Mit dem innovativen SENNEBOGEN Green Hybrid-Energierückgewinnungsystem lassen sich bis zu 30 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Konzepten sparen. Das Prinzip ist einfach zu verstehen. Ein dritter Hydraulikzylinder, mittig zwischen den beiden Hubzylindern platziert, speichert beim Herablassen des Auslegers die Energie in Druckgaszylindern. Für den nächsten Hub steht diese gespeicherte Energie dann wieder zur Verfügung. Das Prinzip lässt sich mit einer Feder vergleichen, die gestaucht wird und beim Entspannen ihre Energie wieder abgibt.

    Bildunterschrift:

    Offizielle Maschinenübergabe an Forth Ports im Hafen Tilbury (London):

    Von links: Stuart Patersons (Group Finance Direktor), Andy Darlington (Einkaufsleiter), Robert Aumüller (SENNEBOGEN Regionalvertriebsleiter), Charles Hammond (Geschäftsführer Forth Ports), Perry Glading (Operations Manager), Ian Hassell (Geschäftsführer E.H. Hassell & Sons), David Housden (Technischer Leiter) und Stuart Miller (Serviceleiter).

    Das Bild zeigt auch die hydraulisch verfahrbare Mastercab, die den sicheren Einstieg vom Boden aus ermöglicht.

    Einen neuen SENNEBOGEN 875 setzt der Logistikdienstleister Forth Ports im Hafen Tilbury (London) für den Umschlag von Schütt- und Stückgütern erfolgreich ein.