SENtrack LoginSENtrack
  • SENNEBOGEN 718E

    Forstwirtschaft

    SENNEBOGEN 
    Umschlagbagger 718 E

    Österreich 

     

     

    Einsatz im Steilhang: Holzumschlagbagger in der Seilbahnaufarbeitung

    Als Experten für die Holzbringung mittels Seilbahn hat sich die Lau Forstservice GmbH auf die Holzfällung im anspruchsvollen Gelände spezialisiert. Mit einem neuen SENNEBOGEN 718 E-Serie kommt bereits die fünfte Maschine des kompakten Forstteleskopkran bei Lau zum Einsatz. Für den ersten Einsatz des neuen Modells ging es in 1600 m Höhe ins Pitztal.

    Das Wetter in 1600 m Höhe ist eines Augusttages nicht würdig, dennoch arbeiten Fahrer Scripet Panfin und seine Maschine unermüdlich auf dem engen Forstweg im österreichischen Pitztal, um die Ergebnisse eines Windwurfs schnellstmöglich zu beseitigen. Während das Stammholz im Steilhang per Hand gefällt wird und über mehrere hundert Meter talwärts befördert wird, steht der SENNEBOGEN 718 auf dem Forstweg, um die Stämme schließlich auf Länge zu schneiden. Ausgestattet ist der Umschlagbagger dazu mit einem Woody H61 Harvesteraggregat, das am 13 m langen Teleskopausleger hängt.

    Standsicher mit bis zu 13 m Reichweite im Harvester-Einsatz 

    Die Kombination aus einem Valentini Seilkran und dem mobilen SENNEBOGEN 718 Umschlagbagger funktioniert einwandfrei, wie der Logistikverantwortliche bei Lau, Ferdinand Streißnig, bestätigt. Dank des zusätzlichen 2 m Teleskopausschub am Stiel verfügt die Maschine über eine deutlich höhere Reichweite, als es ein gewöhnlicher Erdbaubagger. Auch der Drehkranz und die gesamte Mechanik sind in besonders robuster Ausführung gefertigt, um den hohen Ansprüchen im Holzumschlag gerecht zu werden. Damit und dank der guten Standfestigkeit des Mobilunterwagens mit Abstützschild, können selbst lange, schwere Stämme sicher und schnell entastet und abgelängt werden. Eine kraftvolle Hydraulik in Kombination mit einer zusätzlichen Verstellpumpe liefert die entsprechende Leistung für die unterschiedlichen Anbaugeräte, die per Joystick aus der Kabine bedient werden.

    Einfach zu transportieren und flexibel einsetzbar – „rundum zufrieden“

    Mit der aktuellen E-Serie hält mittlerweile die zweite Generation des 718 Umschlagbaggers Einzug in den Maschinenpark bei Lau Forstservice, insgesamt fünf SENNEBOGEN Bagger hat das Unternehmen erfolgreich im Einsatz. „Wir sind rundum zufrieden mit den leistungsfähigen SENNEBOGEN Umschlagbaggern. Dank des geringen Einsatzgewichtes von rund 21 t und der kompakten Abmessungen lässt sich die Maschine nicht nur auf dem Forstweg sicher platzieren, sondern ist auch einfach per Tieflader zu transportieren. Deshalb setzen wir die Maschine auch zur Böschungspflege entlang von Straßen und Bahnlinien regelmäßig ein“, erklärt Streißnig. 

    Die rund drei Kilometer der Forststraße, die in Serpentinen steil den Berg hinaufführt, musste der SENNEBOGEN 718 dann aber selbst bewältigen - mit kraftvollen 119 kW, Allradantrieb und Single-Luftbereifung kein Problem für Fahrer Scripet Panfin. Oben angekommen, kann der Fahrer nur selten den Blick aus seiner hochfahrbaren Komfortkabine mit 6 m Augenhöhe genießen, zu dicht sind die Wolken, die immer wieder hereinziehen. Aber seine Aufmerksamkeit gilt sowieso der Steuerung des Woody Harvesterkopfs. Mit diesem werden die Stämme verhoben, auf Länge geschnitten und entlang des Forstweges sortiert -  ein wahrer Alleskönner. Als zuständiger Vertriebs- und Servicepartner kümmert sich die Ascendum Baumaschinen Österreich GmbH um die regelmäßige Wartung und Ersatzteilversorgung.

    Bildunterschrift: 
    Kombination aus Seilbahn und SENNEBOGEN Umschlagbagger im Steilhang. Mit einem Harvesteraggregat arbeitet der neue SENNEBOGEN 718 E-Serie im Pitztal für die Lau Forstservice GmbH.