SENtrack LoginSENtrack

    Offshore

    SENNEBOGEN 7700 & 5500

    Niederlande

    Offshore im Einsatz: SENNEBOGEN Raupenkrane bei Seaway Heavy Lifting

    Mit der Lieferung von zwei Raupenkranen – SENNEBOGEN 7700 (300 t) und SENNEBOGEN 5500 (180 t) - an das international tätige Unternehmen Seaway Heavy Lifting unterstreicht SENNEBOGEN seine Kompetenz in der Projektierung individueller Krane nach Kundenwunsch. Die beiden Raupenkrane arbeiten weltweit Offshore in höchst anspruchsvollen Einsätzen auf den Kranschiffen Oleg Strashnov und Stanislav Yudin.

    Als einer der führenden Offshore-Dienstleister für die Öl- und Gasindustrie bietet die Seaway Heavy Lifting ihren weltweiten Kunden Transport- und Montagedienste offshore. Für die Logistik auf der Oleg Strashnov, einem  5000 t Kranschiff, kommt seit Ende 2015 ein neuer SENNEBOGEN Raupenkran zum Einsatz. Auch wenn der 300 t Raupenkran im Vergleich zum Schiffskran bedeutend kleiner ist, überzeugt er dennoch mit zahlreichen Sonderausstattungen. Angetrieben von einem kraftvollen 313 kW Dieselmotor und mit zwei 200 kN Kranwinden, hebt der 7700 auf dem Schiffsdeck das benötigte Material in Position. Hierfür wurden spezielle Offshore-Traglasttabellen nach EN13582-2 unter Berücksichtigung dynamischer Einflussfaktoren gerechnet und in der LMB der Maschine programmiert. Darüber hinaus sind die  beiden Hauptwinden mit einem „Emergency Load Release System (ELRS)“ ausgestattet, welches den verschärften Sicherheitsbestimmungen im Rahmen des Offshore Einsatzes Rechnung trägt. Mit einer Auslegerlänge von 46,7 m sind an Bord dynamische Traglasten bis 60 t möglich.

    Sicherheit und Zuverlässigkeit bei Raupenkranen im Fokus

    Ein besonders robuster Breitspur-Unterwagen ermöglicht das flexible Verfahren auf dem Deck und steht gleichzeitig besonders stabil und sicher. Für den anspruchsvollen Betrieb auf dem Kranschiff wurde der SENNEBOGEN Raupenkran unter anderem mit einem Zusatzballast ausgestattet und für den Offshore-Einsatz speziell lackiert. Für den Notbetrieb zur Überbrückung des Dieselmotors wurde der Kran um ein elektro-hydraulisches Notaggregat ergänzt. Damit lassen sich im Bedarfsfall sämtliche Kranfunktionen unter voller Last betreiben. Für Montage- und Servicearbeiten ist der Kran mit einer 3 t Mannkorbwinde ausgestattet. Das komplette Mannkorbsystem wurde nach Vorgaben der EN13852-2 ausgelegt.  Auch der A-Bock wurde entsprechend modifiziert, um beim Schwenken nicht über das Gegengewicht herauszuragen.

    Für den Fahrer wurde der Kran mit einer hochgesetzten Fahrerkabine ausgerüstet. Auf einer Augenhöhe von 4,50 m hat der Fahrer besten Überblick auf seinen Arbeitsbereich. Zusätzlich lässt sich die Kabine um 20 ° neigen, um auch den Haken sicher im Blick zu behalten. Das Maschinenkonzept wurde in enger Zusammenarbeit zwischen dem Kunden, SENNEBOGEN und dem zuständigen Vertriebs- und Servicepartern Kuiken B.V entwickelt und hat sich nach den ersten Monaten bereits erfolgreich bewährt.

    Eine zweite Maschine – ein SENNEBOGEN 5500 (180 t Raupenkran) - steht derweil auf dem Festland und kümmert sich dort um die Logistik auf dem Lagerplatz. Sein zukünftiger Einsatz wird auf dem Kranschiff Stanislav Yudin mit seinem 2.500ton Hauptkran zum Einsatz kommen. Auch der SENNEBOGEN 5500 ist mit sämtlichen Offshore Spezifikationen ausgestattet.

    Statement:
    „Die beiden Raupenkrane SENNEBOGEN 7700 und SENNEBOGEN 5500 haben uns nach kürzester Zeit vollends überzeugt – in enger Zusammenarbeit mit Kuiken und SENNEBOGEN konnten wir hier die optimale Lösung für unsere anspruchsvollen Aufgaben im Offshore-Einsatz erreichen.“  Jop Gelders, Technical Superintendent – Seaway Heavy Lifting

    Bildunterschriften:
    Zwei neue SENNEBOGEN Raupenkrane setzt der Offshore Dienstleister Seaway Heavy Lifting seit kurzem erfolgreich zu Wasser und zu Lande ein.